Kosten

Kosten der Lerntherapie

Legasthenie und Dyskalkulie gelten nicht als Krankheiten im sozialversicherungsrechtlichen Sinn. Daher übernehmen die Krankenkassen leider nicht die Kosten einer Behandlung. Es besteht die Möglichkeit, bei den örtlichen Jugendämtern einen Antrag auf Kostenübernahme als „Eingliederungshilfe“ gemäß SGB VIII, § 35 a zu stellen. Hierfür muss eine LRS oder Dyskalkulie bereits diagnostiziert sein. Ich berate Sie gerne zum Thema Finanzierung im Rahmen des ersten Beratungsgesprächs.

Die Kosten der Lerntherapie betragen 180,00 € pro Monat.

Dabei handelt es sich um einen monatlichen Pauschalpreis, der folgende Leistungen umfasst:
– wöchentliche Therapieeinheit von 50 Minuten Länge in Schulwochen
– Vor- und Nachbereitung der Therapieeinheiten
– individuelles Übungsmaterial
– Tipps und Anregungen zum Thema Lernen für Sie als Eltern
– auf Wunsch Zusammenarbeit mit der Lehrkraft oder anderen involvierten Therapeuten

Nicht im Pauschalpreis inbegriffen sind
– die pädagogische Diagnostik und das Erstellen eines Förderplans im Vorfeld der Therapie. Diese berechne ich mit einem Pauschalpreis von 180 €.
– die beiden Probestunden zu Beginn der Therapie. Diese werden zu je 60,-€ gesondert berechnet.

Schulferien sind beitragspflichtige Zeiten.